Liebig-Jahr 2003

Liebig-Jahr 2003

Am 12. Mai 2003 jährte sich der Geburtstag des Wissenschaftlers Justus Liebig zum 200. Mal. Justus Liebig sind maßgebliche Fortschritte in den Fachgebieten Chemie, Ernährungswissenschaft und Landwirtschaft zu verdanken. Justus Liebig arbeitete und forschte in der hessischen Stadt Gießen. Er wurde dort Ehrenbürger und gab der Justus-Liebig-Universität ihren Namen.

Zu Ehren des 200. Geburtstages Liebigs veranstaltete die Liebig-Universität gemeinsam mit der Stadt Gießen mehrere Vorlesungsreihen, Ausstellungen und Symposien. Die Veranstaltungen hatten die wissenschaftliche Bedeutung Liebigs zum Thema.

Im Mittelpunkt standen Justus Liebigs drei Hauptschaffensgebiete:

Die Stadt Gießen ist nicht nur für Ihre Universität bekannt, sondern auch als Standort des Mathematikums. Es ist das erste mathematische Mitmachmuseum der Welt und bietet vor allem Kindern die Möglichkeit, mithilfe von über 100 verschiedenen Experimenten einen neuen Zugang zur Mathematik zu finden. Das ganze Jahr über locken Veranstaltungen und thematische Führungen Familien und Schulklassen in das Mathematik-Museum.


Liebig-Jahr 2003